Inhalt
Datum: 23.07.2020

Stellenangebot: Ausbildung zum Kreisobersekretär/in (m/w/d)

Der Kreis Herzogtum Lauenburg sucht zum 01.08.2022 motivierte und engagierte Nachwuchskräfte für die

 

Ausbildung zum Kreisobersekretär/in (m/w/d).

 

Als Kreisobersekretäranwärter/in durchlaufen Sie eine Ausbildung von zwei Jahren. Sie gliedert sich in die praktische Ausbildung in den verschiedenen Fachdiensten der Kreisverwaltung sowie die theoretische Ausbildung an der Verwaltungsakademie Bordesholm. Zu Beginn werden Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf zur/zum Kreisobersekretäranwärter/in ernannt.

Bereits während der Ausbildung können Sie das Wissen, das Sie sich während Ihrer Zeit an der Verwaltungsakademie Bordesholm angeeignet haben, in den Praxisphasen festigen und gewinnbringend in Ihren Arbeitsalltag integrieren. Um den Übergang von Theorie zu Praxis zu erleichtern, werden Sie durch Ihren Praxisanleiter Ihres Sachgebiets an die Aufgaben herangeführt und können diese anschließend eigenständig bearbeiten. Die wöchentliche Arbeitszeit während der Praxisphase beträgt 41 Stunden.

Entdecken Sie die Kreisverwaltung mit Ihren vielfältigen Ausbildungsstationen:

Vom Naturschutz über die Jugendförderung bis hin zum internen Management oder der KFZ-Zulassung; auch für Sie ist ein passender Fachbereich dabei.

Durch die Vielfältigkeit unserer und Ihrer Aufgaben, wird Ihnen nicht nur ein spannender und abwechslungsreicher Ausbildungsplatz geboten, sondern Sie entwickeln auch im Laufe der Ausbildung Ihre Stärken und Fähigkeiten weiter und schärfen so Ihr Profil für das spätere Tätigkeitsfeld.

Ein weiterer Vorteil bietet sich Ihnen durch die Vergütung Ihrer Ausbildung. Sie erhalten während Ihrer Ausbildung beamtenrechtliche Anwärterbezüge in Höhe von derzeit 1.204,60 € (ggf. Familienzuschlag) monatlich und stehen somit finanziell auf eigenen Beinen.

Mit der Ausbildung in der Kreisverwaltung bieten sich Ihnen vielfältige Perspektiven und Sie ebnen sich den Weg in eine aussichtsreiche Zukunft. Darüber hinaus garantiert der Kreis Herzogtum Lauenburg bei gutem bis sehr gutem Abschluss die Übernahme in ein unbefristetes Beamtenverhältnis.

 

Voraussetzungen für die Einstellung sind u.a.:

  • mittlerer Schulabschluss
  • gute Leistungen in Deutsch, Mathematik und Wirtschaft/Politik
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Staates der Europäischen Union
  • Gewähr bieten, jederzeit für die freiheitlich demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten
  • engagiertes und aufgeschlossenes Auftreten
  • Motivation zur konstruktiven Teamarbeit

Ihre Bewerbung sollte eine kurze Selbstpräsentation enthalten sowie Ihre Motivation für die Ausbildung zur/zum Kreisobersekretär/in erkennen lassen. Des Weiteren sollten Sie

  • Ihren Lebenslauf
  • Ihr Abschlusszeugnis der Schule oder die letzten beiden Zeugnisse, wenn Sie noch die Schule besuchen,

Ihrer Bewerbung beifügen.

Daneben können auch weitere Nachweise wie z.B. die Kopie des Schwerbehindertenausweises, Wehr-/Zivildienst-/Praktikumsbescheinigungen oder ein Dienstzeugnis genauso wie Angaben über etwaiges gesellschaftliches Engagement (Ehrenamt) das Gesamtbild abrunden.

Da die Kreisverwaltung bestrebt ist, den Anteil der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, würden wir uns über Bewerbungen von Schwerbehinderten besonders freuen. 

Die Bewerbungsfrist ist auf den 30.09.2021 datiert.

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Frau Kristin Konik

Fachdienst Personal und Zentraler Service
Ausbildungsleiterin

Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

oder gerne auch per Mail an:

 bewerbung@kreis-rz.de

 

Autor/in: 110-Konik Kristin

Themen aus dem Kreis