Inhalt

Prostitutionsgewerbe

Am 01.07.2017 ist das Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) in Kraft getreten. Darin werden erstmals umfassende Regelungen für das Prostitutionsgewerbe getroffen.

Anmeldung und gesundheitliche Beratung

Ein wesentlicher Bestandteil des Gesetzes ist eine Anmelde- und Beratungspflicht für Prostituierte. Die zuständige Anmeldebehörde in Schleswig-Holstein ist dafür das Landesamt für soziale Dienste (LAsD) in Neumünster.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/G/gewerberecht/prostituiertenschutzgesetz.html.

cara*SH - Fachberatungsstelle für Prostituierte in Schleswig-Holstein

Im Rahmen der Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes ist in Schleswig-Holstein neben der Anmeldestelle für Prostituierte im LAsD zusätzlich eine Fachberatungsstelle eingerichtet worden: cara*SH. Sie bietet ein anonymes, kostenloses, niedrigschwelliges, freiwilliges, vertrauliches, mehrsprachiges Beratungsangebot für Prostituierte aller Geschlechter in Schleswig-Holstein.

Die vertrauliche Beratung erfolgt sowohl am zentralen Standort Neumünster als auch aufsuchend und mobil im ganzen Bundesland Schleswig-Holstein. Ein Team aus Sozialpädagoginnen und einer Juristin ist erreichbar unter 0151/72312206 sowie unter info@cara.sh. Das Team von cara*SH arbeitet diskret und vertraulich. Erfahren Sie mehr unter www.cara.sh.

Antrag auf Erlaubnis einer Prostitutionsgewerbestätte

Weiteres Kernelement des neuen Gesetzes ist die Einführung einer Erlaubnispflicht für alle Prostitutionsstätten. Die damit verbundenen Aufgaben werden von den Kreisen und kreisfreien Städten wahrgenommen. Ab 01.07.2017 ist für die Neuaufnahme eines Prostitutionsgewerbes eine Erlaubnis erforderlich. Die Erteilung der Erlaubnis ist an die Erfüllung gesetzlicher Mindestanforderungen und an die Zuverlässigkeit des Betreibers gekoppelt. Wer bereits vor dem 01.07.2017 ein Prostitutionsgewerbe betrieben hat, muss dies bis zum 01.10.2017 anzeigen und einen Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis bis zum 31.12.2017 vorlegen.

Nähere Informationen für Antragsteller finden Sie nachfolgend:

Ansprechpartner

Frau J. Siemers
Fachdienst Ordnung
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

Telefon:
(04541) 888-301

Fax:
(04541) 888-311

E-Mail:

Raum:
059

Visitenkarte anzeigen
  • Prostitutionsgewerbe
  • Stiftungsaufsicht
  • Widerspruchsverfahren in Ausländerangelegenheiten

Dienstzeiten

Montag: 8.00 bis 15.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag und Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr