Inhalt

Alles zum Thema Corona (SARS-CoV-2)

Corona-Lage in Schleswig-Holstein:



Corona-Isolationspflicht endet

Ab dem 17.11.22  gelten neue Regelungen, eine Isolationspflicht besteht nicht mehr.

Liegt ein positiver Corona-Test vor, gilt

  • außerhalb der eigenen Wohnung eine 5-tägige Maskenpflicht in Innenräumen für Personen ab dem 6. Lebensjahr. Außerhalb geschlossener Räume wird empfohlen, einen Abstand von 1,50 Meter zu anderen Personen einzuhalten oder alternativ auf eine Maske zurückzugreifen.
  • in diesem Zeitraum ein Betretungsverbot für Besuchende von medizinischen und pflegerischen Einrichtungen.
  • in diesem Zeitraum ein Betretungsverbot für positiv getestete Kinder für Kindertageseinrichtungen sowie Kindertagespflegestellen, da sie in der Regel keine Maske tragen.
  • in diesem Zeitraum für Beschäftigte von Pflegeeinrichtungen und mobilen Pflegediensten grundsätzlich ein Beschäftigungsverbot zum Schutz der besonders vulnerablen Gruppen.
  • für Personen, die keine Maske tragen können, dass sie Schulen nicht betreten dürfen.

PCR-Kontrolltestung nicht verpflichtend

Ausschlaggebend für die Anwendung der Regeln des Erlasses sind sowohl positive Tests bei einer Ärztin oder einem Arzt, in einem Testzentrum oder auch Selbsttests: Bei einem positiven Selbsttest ist eine PCR-Kontrolltestung im Testzentrum oder in einer Arztpraxis nicht verpflichtend, jedoch weiterhin für einen offiziellen Genesenennachweis und mögliche Entschädigungsansprüche nach dem Infektionsschutzgesetz erforderlich.

Arbeitgeber können eigene Regelungen treffen

Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber können auf der Grundlage ihrer Gefährdungsbeurteilung eigene Anordnungen im Umgang mit Infektionskrankheiten treffen. Für Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen wie Kliniken kann beispielsweise durch den/die Arbeitgeber/in eine Tätigkeit für positiv getestete Mitarbeitende ohne Symptome im Rahmen des Hygienekonzeptes und bei Anwendung von Schutzvorkehrungen wie das Tragen einer FFP2-Maske oder ähnlichen Vorkehrungen gewährt werden. Umgekehrt können grundsätzlich auch im Zuge des Arbeitsschutzes beispielsweise Homeoffice-Regelungen in Abstimmung mit den Beschäftigten vereinbart werden.

Formulare für Kontaktpersonen und positiv getestete Personen vor dem 17.11.22

Allgemeine Informationen

Genesenennachweis

Als genesen gelten gemäß § 22a Abs. 2 Infektionsschutzgesetz Personen, die nachweislich mit einem PCR-Test positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet wurden. Heben Sie daher Ihr PCR-Testergebnis gut auf! Das Testergebnis ist der Genesenennachweis.

Der Genesenenstatus gilt aktuell ab dem 28. Tag bis zum 90. Tag nach dem Datum der PCR-Testung, also nur bis zum Ablauf von drei Monaten nach einer Infektion.

Einen digitalen Genesenennachweis (Zertifikat mit QR-Code) zum Einscannen in eine App erhalten Sie kostenfrei unter Vorlage Ihres Laborberichtes bzw. PCR-Testergebnisses bei Ärzten oder Apotheken, die über die entsprechende Software verfügen.

Die Kreisverwaltung Herzogtum Lauenburg stellt keine Genesenennachweise aus.

Bitte sehen Sie von entsprechenden Anfragen an das Gesundheitsamt ab.

Teststationen/Testzentren im Kreis Herzogtum Lauenburg

Eine Übersicht der aktiven Testzentren und Teststationen in Schleswig Holstein mit Öffnungszeiten und Anmeldeinformationen finden Sie unter https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Allgemeines/TeststationenKarte/teststationen_node.html?lang=de


FAQ (deutsch & other languages)

Nützliche Hinweise zu allen Fragen rund um das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat das Land Schleswig-Holstein in einer Übersicht der häufig gestellten Fragen zusammengefasst.

Informationen in weiteren Sprachen:

multilingual Informations




Informationen für Reiserückkehrer und Einreisende (auch Saisonarbeit)

Was ist bei Einreise aus dem Ausland zu beachten?

Informationen der Bundesregierung für Einreisende

Weitere Informationen für Reiserückkehrende

Corona-Impfung

Termine der mobilen Impfteams

Die Termine der mobilen Impfteams finden Sie unter www.impfen-sh.de

Anmeldung zur Impfung

Einen Impftermin in einer der Impfstellen im Land können Sie online auf der Internetseite www.impfen-sh.de buchen.

Hinweis: Der Kreis Herzogtum Lauenburg vergibt keine Impftermine

Impfstelle im Kreis Herzogtum Lauenburg

Die Impfstelle im Kreis Herzogtum Lauenburg befinden in der ehemaligen Realschule in Schwarzenbek, Berliner Straße 12.  (Parken und Zugang über Frankfurter Str.) .Sie ist bequem mit dem Pkw oder dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Parkplätze und Haltestellen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

An wen kann ich mich bei Fragen zur Impfung wenden?

Eine zentrale Impfhotline des Bundesgesundheitsministeriums kann dazu über die 116 117 angewählt werden. Bei allgemeinen Fragen können Sie sich auch an die Bürgerhotline des Landes wenden unter 0431  797 000 01 oder
per E-Mail an Impftermine@sozmi.landsh.de.

Informationen für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Kreis Herzogtum Lauenburg mbH hat auf ihrer Startseite aktuelle Informationen zusammengetragen.

Wenn Sie einen Antrag auf Gewährung von Verdienstausfallentschädigung nach §§ 56 ff. IfSG stellen möchten, verwenden Sie bitte den auf der Internetseite www.ifsg-online.de zur Verfügung gestellten Online-Antrag.

Kontakt

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: Telefon 116 117

Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums: 030 346465-100

Bürgertelefon des Landes Schleswig-Holstein: 0431 797000-01

Für Ihre Fragen rund um das Thema Gesundheit stehen Ihnen die Mitarbeitenden des Gesundheitsamtes unter folgenden Kontaktdaten zu diesen Zeiten zur Verfügung:

Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Fachdienst 180 Gesundheit

Barlachstraße 4
23909 Ratzeburg


 

Mitteilungen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg

12.05.2022
Corona-Impfstelle Schwarzenbek: Auch Standard-Impfungen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine im Angebot
In Schleswig-Holsteins Impfstellen können Schutz suchende Menschen aus der Ukraine auch Standardimpfungen nachholen, die ...mehr

06.05.2022
Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg - Kreisgesundheitsamt setzt auf mehr Eigenverantwortung
Mit Landeserlass vom Dienstag, 03.05. gelten seit Mittwoch, 04.05. neue Absonderungsregeln im Zusammenhang mit ...mehr

25.03.2022
Umzug der Impfstellen im Kreis Herzogtum Lauenburg
Die zentralen Impfstellen der Kassenärztlichen Vereinigung im Kreis Herzogtum Lauenburg ziehen um. Ab dem ...mehr

01.03.2022
Verdienstausfallentschädigung: Angepasste Regelungen für erwerbstätige Personen ab 20. März
Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Selbstständige, die aufgrund eines positiven Testergebnisses oder als ...mehr

19.01.2022
Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg: Bescheinigungen über Absonderungen zur Vorlage beim Arbeitgeber ab sofort nur noch als Download
Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg: Bescheinigungen über Absonderungen zur Vorlage beim Arbeitgeber ab sofort ...mehr

14.01.2022
Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg: Neue Allgemeinverfügung zur Absonderungspflicht setzt Beschlüsse der Bund-Länder-Runde aus der vergangenen Woche um - Verkürzung der Isolierungszeiten gelten auch rückwirkend
Mit Erlass vom Freitag hat das schleswig-holsteinische Sozialministerium die Neureglung von Quarantäne und ...mehr

Zu den älteren Mitteilungen