Inhalt

Mach mal was mit Medien

Medien in der Jugendarbeit

Datum:

08.09.2021

Uhrzeit:

10:00 bis 17:00 Uhr

Ort:

Jugendherberge Ratzeburg

Ortschaft:

Ratzeburg

Preis:

für Kolleginnen und Kollegen aus Jugendhilfe, Jugendarbeit und Schule

Termin exportieren

Mach mal was mit Medien

Für alle, die aktuelle Technik oder Programme/Apps in ihrem Angebot für Kinder und Jugendliche einsetzen wollen.

Der Termin musste pandemiebedingt verschoben werden.

Termin: Mittwoch, 8. September 2021 von 10-17 Uhr | Ort: Jugendherberge Ratzeburg | Es gibt noch freie Plätze.

Die am Bildschirm ausfüllbare Anmeldung kann gerne auch per E-Mail zurück geschickt werden.

Die Höchstgrenze der zugelassenen Teilnehmer*innen hängt von den im September geltenden Einschränkungen ab. Stand 27.7.21 sind 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ggf. in zwei Gruppen zulässig.

Hier stehen Infos zu Mach mal was mit Medien zum Download bereit.

Inhalte und Ziele der Veranstaltung

In diesem eintägigen Workshop können viele Möglichkeiten der Medienarbeit und -gestaltung für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen / Schüler*innen praktisch ausprobiert werden.
Die folgenden Medienanwendungen werden in kleinen Gruppen  gezeigt:

  •  3D-Druck vom Tablet
  • Lasergravierer auf Holz und mehr
  • Simple Coding – einfaches Erstprogrammieren
  • Spezialkameras (360 Grad, 3D …)
  • iMovie - Videotrailer leicht gemacht
  • Erklärvideos mit Videoscribe
  • Animieren mit PowToon und Stoptrick (StopMotionFilme)
  • coronabedingt wird dieser Teil voraussichtlich ausfallen (Augmented Reality und standortbezogene Erlebnisse. (VR-Brille))

Ziel des Workshops ist es, in viele der in der pädagogischen Arbeit unkompliziert einsetzbaren Medienanwendungen hinein zu schnuppern, um für sich eine Entscheidung treffen zu können, welche Anwendung in der eigenen Einrichtung zukünftig sinnvoll eingesetzt werden können.
Auch wenn keine oder nur wenige der oben angeführten Nutzungsmöglichkeiten bekannt sind oder Sie der Umsetzung von eigenen Medienprojekten skeptisch gegenüberstehen, nutzen Sie diesen Workshoptag gerne. Im Fokus der Anwendungen steht, die Jugendlichen als Expertinnen und Experten ihres Medienhandelns anzuerkennen und einzubinden.
Die benötigte Technik kann später für die eigene Arbeit beim Offenen Kanal SH ausgeliehen werden. Die vorgestellten Software-Anwendungen sind kostengünstig oder sogar kostenlos verfügbar.

Die Workshopleiter*innen sind Beschäftigte und Honorarkräfte des Offenen Kanals Schleswig-Holsteins. Sie stehen auch nach Ende der Fortbildung bei Fragen zu konkreten Projekten in den Einrichtungen hilfreich zur Verfügung.

Für wen ist die Veranstaltung geplant?

Es werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Der Workshoptag richtet sich an Einrichtungen von Jugendhilfe und Schule,  Ehrenamtliche und Beschäftigte in der offen Kinder- und Jugendarbeit, Erzieher*innen, Lehrkräfte, Schulsozialpädagog*innen, Präventionskoordinator*innen, die mit Kindern ab 12 Jahren oder Jugendlichen arbeiten und Medienprojekte selbst durchführen möchten. Die Workshopleiter*innen sind Beschäftigte und Honorarkräfte des Offenen Kanals Schleswig-Holsteins. Sie stehen auch nach Ende der Fortbildung bei Fragen zu konkreten Projekten in den Einrichtungen hilfreich zur Verfügung.

Diese Fachveranstaltung wiederholt und vertieft Teile die Veranstaltung „Mach mal was mit Medien“ im Jahr 2017. Sie bietet darüber hinaus viele neue Anwendungen zum Ausprobieren. Wer bereits dabei war, vertieft hier einige Anwendungen, lernt sie mit anderen Beispielen erneut kennen und erhält viele neue Ideen und Hard- und Software-Anregungen. Auch wer bisher nicht teilgenommen hat, ist in diesem Workshop genau richtig.

Partner*innen bei dieser Veranstaltung

Mit Unterstützung von:

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie, Jugend und Senioren des Landes Schleswig-Holstein | Adolf-Westphal-Straße 4, 24143 Kiel /
Gyde Hansen/|
Telefon 04 31 988-24 50 |
E-Mail: gyde.hansen@sozmi.landsh.de |
Das Ministerium finden Sie im Internet unter
www.sozialministerium.schleswig-holstein.de



Die Referent*inn*en kommen vom Koordinationsbüro Medienkompetenz des Offenen Kanal Schleswig-Holstein

Offener Kanal Schleswig-Holstein AöR
Hamburger Chaussee 36
24113 Kiel

0431-64 00 4-15/-28

Infos: medienarbeit@oksh.de

Angebote vom Koordinationsbüro Medienkompetenz:
https://www.oksh.de/mitmachen/lernen/

Offener Kanal Lübeck
https://www.oksh.de/hl/informieren/service/

Anmeldung, JuLeiCa-Förderung und Kosten

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenlos. Die Teilnahmeplätze werden nach dem Eingangsdatum der Anmeldung vergeben.

Für die Versorgung und Dokumentation bitte ich um schriftliche Anmeldung gerne auch per e-mail an Maertens@Kreis-RZ.de. Nachfragen gerne unter (04541) 888 482. Bitte keine telefonischen Anmeldungen.

Die Fortbildung kann für Jugendgruppenleiter*innen nach Rücksprache mit dem Träger zur Verlängerung der JuLeiCa anerkannt werden. Die entsprechenden Formulare für die Erstattung des Verdienstausfalls an den Arbeitgeber sind auf der Seite https://www.Kreis-RZ.de/guf.