Inhalt

Der Kreis Herzogtum Lauenburg, Fachdienst Kreisforsten, sucht zum 01.08.2023 zwei motivierte und engagierte Nachwuchskräfte

für die Ausbildung zum/zur Forstwirt/Forstwirtin (m/w/d).

Die praktische Ausbildung findet in einer Ausbildungswerkstatt im Südkreis statt. Von dort werden die unterschiedlichen Forstorte aufgesucht. Die schulische Ausbildung wird an der Lehranstalt für Forstwirtschaft in 23795 Bad Segeberg absolviert. Für die Zeitdauer der schulischen Ausbildung wird am Schulort eine Unterkunft gestellt.

Während Ihrer Ausbildung stehen Sie bereits finanziell auf eigenen Beinen. Derzeit beträgt die Vergütung:

        1. Ausbildungsjahr 1.068,26 €
        2. Ausbildungsjahr 1.118,20 €
        3. Ausbildungsjahr 1.164,02 €

Hinter dem Beruf verbirgt sich mehr als bloße Waldarbeit. Forstwirtinnen und Forstwirte haben einen interessanten und vielseitigen Beruf, denn sie schützen, pflegen und bewirtschaften den Waldbestand.

Wesentliche Ausbildungsinhalte:

• forstliche Baumarten und deren Standortansprüche
• Ernten und Gewinnen von Forsterzeugnissen (z.B. Holz, Saatgut, Schmuckgrün)
• Verjüngung und Pflege von Waldbeständen (z.B. Pflanzung, Saat, Astung, Freischneider)
• Führen von Maschinen (z.B. Motorsäge, Freischneider, Rückeschlepper)
• heimische Wildarten
• Ziele der Jagd
• Bedeutung und Ziele des Umweltschutzes
• handwerkliche Arbeiten wie z.B. Bau und Unterhaltung von Erholungseinrichtungen

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und kann auf 2 Jahre verkürzt werden.

Wir erwarten:

• einen guten ersten allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA)
• gute körperliche Fitness und Belastbarkeit
• Teamfähigkeit
• wünschenswert sind Kenntnisse über die heimische Flora und Fauna sowie einen Überblick über die wesentlichen Ausbildungsinhalte

Wie bewerbe ich mich?

Mit Ihrer Bewerbung geben Sie uns einen ersten Eindruck über Ihre Person. Neben einem Bewerbungsschreiben mit den Gründen für Ihre Bewerbung stellen Sie sich auch über

  • Ihren Lebenslauf
  • Ihr Abschlusszeugnis der Schule oder die letzten beiden Zeugnisse, wenn Sie noch die Schule besuchen,

vor. Daneben können auch weitere Nachweise wie z.B. die Kopie des Schwerbehindertenausweises, Wehr-/Zivildienst-/Praktikumsbescheinigungen oder ein Dienstzeugnis genauso wie Angaben über etwaiges gesellschaftliches Engagement das Gesamtbild abrunden.

Der Kreis Herzogtum Lauenburg bietet Frauen und Männern gleiche Berufschancen. Da die Kreisverwaltung bestrebt ist, den Anteil schwerbehinderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, würden wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders freuen. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 31.01.2023.

Für fachliche Fragen stehen Ihnen

der Ausbildungsleiter für die Kreisforsten, Herr Marcus Stechbarth,
Tel.: 0151-55145329, E-Mail: stechbarth@kreis-rz.de
und

Herr Guiard

Revierförsterei Hamwarde
Revierförster

Forstweg 33
21502 Hamwarde

gern zur Verfügung.

Bei personalrechtlichen Fragen wenden Sie sich gern an

Herr Schwab

Fachdienst Personal und Zentraler Service
Ausbildungsleiter

Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an

Kreis Herzogtum Lauenburg -Der Landrat-
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg
29.11.2022 

Themen aus dem Kreis