Inhalt

Reiserückkehrer und Einreisende (auch Saisonarbeiter)

Wie müssen Sie sich nach Ihrer Rückkehr aus einem Risikogebiet verhalten?

Personen, die aus einem Risikogebiet laut RKI nach Schleswig-Holstein einreisen, haben sich unmittelbar für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben und dies dem Gesundheitsamt anzuzeigen.

Online-Meldebogen

Alternativ können Sie auch den Meldebogen als PDF herunterladen und ausgefüllt per E-Mail an das Gesundheitsamt schicken.

Zur vorzeitigen Aufhebung der 14-tägigen Quarantäne müssen zwei molekularbiologische Testungen im Abstand von mindestens fünf Tagen in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder eines durch das RKI veröffentlichen Staates durchgeführt  werden. Die erste Testung darf frühestens 48 Stunden vor Einreise erfolgt sein.

Zwischen den beiden Testungen müssen mindestens fünf Tage liegen und eine der beiden Testungen darf frühestens am 6. Tag nach der Einreise erfolgen.

Sobald auch Ihr zweiter Test einen Negativbefund ausweist, zeigen Sie dieses Testergebnis dem Gesundheitsamt an. Erst nach Anzeige des Negativbefundes des zweiten Tests endet die Quarantäne.

Wie lange müssen Sie mindestens in Quarantäne?

Die Regelquarantänezeit beträgt 14 Tage. Die Quarantänezeit kann durch Vorlage eines 2. negativen Testergebnisses auf 5 Tage verkürzt werden.

Wo können Sie sich testen lassen?

Sie können sich bei Ihrem Hausarzt testen lassen. Alternativ stehen für Testungen auch die kostenlosen Corona-Teststationen zur Verfügung. Die nächstgelegene Teststation befindet sich in Lübeck Travemünde. Eine Anreise zur Teststation mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist nicht gestattet.

Wie müssen Sie sich verhalten, wenn Sie Symptome haben?

Sollten während der Quarantäne Symptome auftreten, müssen Sie ebenfalls das Gesundheitsamt informieren.  Daneben sollten Sie entweder telefonisch Kontakt mit Ihren Hausarzt oder der Nummer 116117 aufnehmen.

Weitere Informationen für Reiserückkehrende

  • Weitere Regelungen finden Sie in der  Landesverordnung, etwa Negativ-Befund auf Covid-19, beruflicher Aufenthalt oder Aufenthalt unter 48 h.

Themen aus dem Kreis