Inhalt

Startseite

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Ausbildungsförderung: BAföG (Studierende, Schülerinnen, Schüler, Auszubildende)

Nr. 99022005080000

Leistungsbeschreibung

Ziel der Ausbildungsförderung nach dem Bundesgesetz über individuelle Förderung der Ausbildung (Bundesausbildungsförderungsgesetz - BAföG) ist es, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von ihrer sozialen und wirtschaftlichen Situation eine Schul- beziehungsweise Hochschulausbildung zu absolvieren, die ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Individuelle Ausbildungsförderung wird für eine der Neigung, Eignung und Leistung entsprechende Ausbildung gewährt, wenn der / dem Auszubildenden die für ihren / seinen Lebensunterhalt und ihre / seine Ausbildung erforderlichen Mittel nicht zur Verfügung stehen.

Die Ausführung dieses Bundesgesetzes wurde vom Land auf die Ämter für Ausbildungsförderung sowie auf das Studentenwerk Schleswig-Holstein übertragen.

Ausbildungsförderung für Schülerinnen/Schüler

Ausbildungsförderung für Schülerinnen/Schüler

Zuständig für die Bearbeitung des Antrages auf Ausbildungsförderung ist in der Regel der Kreis/die kreisfreie Stadt, in deren Einzugsbereich die Eltern der Auszubildenden/ des Auszubildenden ihren Wohnsitz haben.

Ausnahmsweise richtet sich die Zuständigkeit nach dem Wohnort der Auszubildenden/ des Auszubildenden, wenn z.B.

 

-die Eltern der Auszubildenden/des Auszubildenden in unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen

  ihren Wohnsitz haben

-eine Fachschule besucht wird, die eine abgeschlossene Ausbildung voraussetzt

- die Auszubildende/ der Auszubildende  verheiratet ist  oder war

 

Allgemeinbildende Schulen und Berufsfachschulen, die lediglich einen allgemeinen Schulabschluss vermitteln, sind ab der 10. Klasse nur unter bestimmten Voraussetzungen förderfähig.

Nähere Informationen hierzu erhalten  Sie bei  Ihrem Amt für Ausbildungsförderung.

 

Für den Besuch von Abendgymnasien, Kollegs und Berufsoberschulen ist das Amt für

Ausbildungsförderung zuständig, in dessen  Bezirk die Ausbildungsstätte liegt.


Ausbildungsförderung für Studentinnen/Studenten

Ausbildungsförderung für Studentinnen/Studenten

Für Studierende ist das Studentenwerk der Hochschule, Fachhochschule, u.s.w. zuständig, an der diese eingeschrieben sind.

Der Antrag auf Ausbildungsförderung ist  bei dem  Amt für Ausbildungsförderung bei dem

zuständigen Studentenwerk zu stellen.

 

Die Adresse erfahren Sie beim Dachverband der Studentenwerke ( DSW).

https://www.studentenwerke.de

 

Ausbildung im Ausland

Ausbildung im Ausland

Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Ausbildungszeiten nach dem BAföG gefördert werden, die im Ausland absolviert werden.

Die Voraussetzungen hierfür sind in § 5 BAföG geregelt.

 

In der  „Verordnung über die Zuständigkeit für Ausbildungsförderung im Ausland“ ist festgelegt, welches Bundesland das Amt für Ausbildungsförderung für das jeweilige Ausland bestimmt.

 

Das Land Schleswig-Holstein ist z.B. zuständig, wenn Ausbildungsförderung für eine Ausbildung in Dänemark, Island oder Norwegen beantragt werden soll.

 

Als zuständiges Amt für Ausbildungsförderung hat das Bundesland Schleswig-Holstein  das

Studentenwerk Schleswig-Holstein
Anstalt des öffentlichen Rechts
- Amt für Ausbildungsförderung –

bestimmt.

Das Amt für Ausbildungsförderung hat Standorte in Kiel und Flensburg.

 


Welche Gebühren fallen an?

Welche Fristen muss ich beachten?


Ausbildungsförderung wird vom Beginn des Monats an geleistet, in dem die Ausbildung  aufgenommen wird, frühestens jedoch vom Beginn des Monats,

in dem der Antrag auf Ausbildungsförderung eingereicht wurde.

Anträge/Formulare

Anträge/Formulare

Die Leistungen nach dem BAföG sind schriftlich auf den dafür vorgeschriebenen  Formblättern zu beantragen.

Hierzu kann das Online-Verfahren „ BAföG Digital“ unter www.bafoeg-digital.de genutzt werden.

Der Antrag kann aber auch in Papierform gestellt werden.

Die Formblätter sowie viele weitere Informationen zum BAföG stehen auf der Homepage des Bundes  unter www.bafög.de  zur Verfügung.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterinnen  im Amt für Ausbildungsförderung.

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Fachdienst Soziale Leistungen
Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

Frau Rattay

Telefon:                                              04541 888-525

Fax:                                                       04541 888-150

E-Mail:                                                 Manuela.Rattay@afa.landsh.de

Raum:                                                   4 

Frau Wendland                            

Telefon:                                              04541 888-343

Fax:                                                       04541 888-150

E-Mail:                                                 Sonja.Wendland@afa.landsh.de

Raum:                                                    4



Rechtsgrundlage

Bundesgesetz über individuelle Förderung der Ausbildung (Bundesausbildungsförderungsgesetz - BAföG)

Themen aus dem Kreis