Inhalt

           Die KosiA und das Handlungsfeld Kultur - Freizeit - Sport

 


KULTUR - FREIZEIT - SPORT

Kultur und Sport verbinden Menschen international und interkulturell. In der Freizeit und im öffentlichen Raum sind sie wichtige Pfeiler der Integration. Musik und Sport sind Bindeglieder, die es schnell ermöglichen, dass die Geflüchteten Kontakt zu uns bekommen und die deutsche Umgangssprache lernen. Gemeinschaftliche Erlebnisse und kulturelle Veranstaltungen sowie der Sprachunterricht lenken von den Alltagssorgen ab, fördern das Zusammenleben und machen Mut für die Zukunft.

 


SPORT- KSV Integrationslotsenteam

Wer Lust hat auf Bewegung oder Geselligkeit kann dies sehr gut mit anderen Menschen in einem Sportverein umsetzen. Derzeit gibt es 160 organisierte Sportvereine im Kreisgebiet. Die Interesse der Vereine z.B. gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit werden durch den Kreissportverband Herzogtum Lauenburg e.V. vertreten.
Wenn Sie mehr über Ihren Sportverein um die Ecke erfahren möchten, wenden Sie sich an den Kreissportverband.

Dieser hat seit dem Sommer 2017 vier Integrationslotsen eingestellt. Aufgabe ist es Geflüchtete und Menschen mit Migrationshintergrund auf der einen Seite und die Vereine auf der anderen Seite zusammen zu bringen.
Näheres erfahren Sie dazu hier.

 


RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN

Eine andere Möglichkeit seine Freizeit sinnvoll zu verbringen, ist die Arbeit in einer Freiwilligen Feuerwehr in Ihrer Stadt oder Gemeinde. Diese stehen Frauen und Männern gleichermaßen offen.

Der Kreisfeuerwehrverband (KFV) HerzogtumLauenburg ist die Interessenvertretung der Kreisfeuerwehr Herzogtum Lauenburg und seiner Mitglieder. Er organisiert eine strukturierte Verbandsarbeit rund um das Thema Feuerwehr von der Ausbildung über die Jugendarbeit bis hin zur Beteiligung an Gesetzen und Verordnungen im Feuerwesen.

mehr erfahren....

 


BÜCHEREIEN sind BEGEGNUNGSORTE

Büchereien sind anregende Orte zur Freizeitgestaltung. In den meisten Büchereien kann man nicht nur kostenfrei oder gegen geringe Gebühren Bücher ausleihen, sondern es gibt auch andere Medien wie Gesellschaftsspiele, Videos oder Musik. Einige Büchereien stellen Computerarbeitsplätze zur Verfügung, in den meisten gibt es Materialien zum Sprachen lernen.

In Geesthacht z. B lädt die Bücherei zum wöchentlichen Dialog in Deutsch ein, eine kostenlose Gesprächsgruppe für Zuwanderer.

Sie suchen eine Bücherei in Ihrer Nähe? Die Büchereiübersicht finden Sie hier

 


VOLKSHOCHSCHULEN

Volkshochschulen (VHS) sind nicht nur Orte der außerschulischen und Erwachsenenbildung, sondern bieten auch immer ein Programm zur Freizeitgestaltung an. Dazu gehören gemeinsame Museums- oder Theaterbesuche, Ausfahrten, Sport und Yoga, Spiele, Hobbys wie Handarbeiten und Werken aber auch bildende Kunst und Musik.

Den Weg zur VHS Herzogtum Lauenburg finden Sie hier.

Wen Sie speziell Deutsch über die VHS lernen möchten, verweisen wir auf diese Seite.

 

INTEGRATIONS-BERATUNGSSTELLE

Während in anderen Kreisen oder Städten Volkshochschulen (VHS) zentral organisiert und mit hauptamtlich arbeitendem Personal geführt werden, gibt es im Kreis Herzogtum-Lauenburg elf eigenständige Volkshochschulen, die überwiegend ehrenamtlich geleitet werden.

Um diese in ihrem Beitrag bei der Integration neu Zugewanderter zu unterstützen, wurde mit Mitteln des Kreises eine Beratungsstelle bei der Kreis-VHS eingerichtet. Zugleich stellt der Kreis den Volkshochschulen Mittel für Integrationsmaßnahmen in Höhe von 15.000 € im Jahr in Aussicht, worüber bereits im letzten Info-Rundbrief berichte wurde. Beide Maßnahmen gelten zunächst
für zwei Jahre.

 


FREIZEITGESTALTUNG für JUNGE MENSCHEN

Der Kreisjugendring (KJR) hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein attraktives und kreisweites Programm für alle jungen Menschen kostengünstig anzubieten.

Dies sind Fahrten, das beliebte Stadtspiel in Mölln und diverse andere Freizeitaktivitäten. Hierbei werden insbesondere auch die Schulferien abgedeckt.

Der Kreisjugendring kann Fragen u.a. auf türkisch, polnisch und russisch
beantworten und ist auch auf Facebook zu finden.


MUSIK

Die Kreismusikschule unterrichtet flächendeckend im Kreis Herzogtum Lauenburg an insgesamt 34 Plätzen und 20 Orten.

Es gibt Einzel- oder Gruppenunterricht für Anfänger oder Fortgeschrittene, Kinder, Jugendliche oder Erwachsene. Der Spaß an der Musik und die Freude am Instrument stehen dabei im Vordergrund.

Zum Teil gibt es den Unterricht auch integriert an den verschiedenen allgemeinbildenden Schulen.

mehr erfahren...

 

 


THEATER

Das Jugendtheaternetzwerk verknüpft verschiedene Theaterangebote zum Mitmachen bei uns im Kreis. 

Ein Beispiel ist das Netzwerk Jugendkultur, das viele Mitmachmöglichkeiten anbietet.

Zum Teil haben die Volkshochschulen ebenfalls Theatergruppen sowie eigene Theaterprojekte für und mit Geflüchteten.

mehr erfahren...

 


KULTURVEREINE, STIFTUNG & KULTURKNOTENPUNKT

KULTURVEREINE

Im Südkreis gibt es die Freie Lauenburgische Akademie mit diversen Vorträgen und Exkursionen, die als Trägerverein auch die seit 10 Jahren bestehende Kulturwoche in Wentorf mit unterstützt.

Das Forum Kultur & Umwelt bietet ein breites Spektrum ganz unterschiedlicher Veranstaltungen, von Vorträgen und Lesungen über Exkursionen und Ausstellungen bis hin zu künstlerischen Aktionen und Filmvorführungen, meist im Rahmen der jährlichen Kultur-und Umweltwochen im gesamten Kreisgebiet.

Das Künstlerhaus Lauenburg/Elbe ist seit seiner Gründung 1986 zu einer bedeutenden Kunstfördereinrichtung Schleswig-Holsteins avanciert. Wesentliches Ziel des Hauses ist es, junge bildende Künstler, Literaten und Komponisten über Stipendien, Ausstellungs- und Arbeitsmöglichkeiten im Haus zu fördern, die im Bereich der zeitgenössischen Kunst, Literatur und Musik innovative Positionen beziehen. Dafür schreibt das Künstlerhaus Lauenburg/Elbe jedes Jahr drei halbjährige Stipendien im Bereich Bildende Kunst und zwei dreimonatige Stipendien für Literatur und Komposition aus und hält Arbeits-, Wohn- und Ausstellungsflächen für Künstler in der stipendiatenfreien Zeit bereit.

 

STIFTUNG

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg gibt es seit 1976, seit 2009 hat der Kreis ihr die Erfüllung wichtiger Aufgaben der öffentlichen Kulturförderung übertragen und stellt entsprechend Fördermittel zur Verfügung. Im Kulturportal der Stiftung finden sich die meisten Kulturveranstaltungen im Kreis in der Übersicht. Es ist ein interaktives Portal, über das man auch selbst für Kulturveranstaltungen
kreisweit werben kann.

 

KULTURKNOTENPUNKT

Seit 2015 gibt es den Kulturknotenpunkt des Landes für die Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Aufgabe ist die Stärkung der Kultur im ländlichen Raum durch Vernetzung und Beratung.

Hier können Sie Projektpartner finden und Informationen zu Kulturförderprogrammen erfragen.