Inhalt

Beratung und Information

Hier finden Sie Beratungsangebote und Informationen von Gruppen, Institutionen, Betrieben und Behörden, die sich um frauenspezifische Belange kümmern.

Aufgrund der weiteren Kontaktbeschränkungen nutzen Sie für Ihr Anliegen bitte die Telefon- oder auch Onlineberatung.
- Rufen Sie mich gern unter der Telefonnummer 04541/888-384 an.
- Melden Sie sich per Mail: gleichstellungsstelle@kreis-rz.de.
- Kontaktieren Sie mich über das Kontaktformular zur Terminvereinbarung.

Auch eine Beratung via Videokonferenz ist möglich.

Weitere Hilfsangebote:

Hilfetelefone und Kontaktdaten -kreisweit-
PDF: Hilfetelefon und Kontaktdaten kreisweit



Hilfetelefon bundesweit
Hilfetelefone -bundesweit-
PDF: Hilfetelefon bundesweit
 




Die Frauenberatungsstelle Schwarzenbek (Hilfe für Frauen in Not e. V.) macht auf Angebot "KEINER IST ALLEIN! Auch nicht in der Coronakrise!" aufmerksam.
Hier finden Sie die geplanten Termine der Frauenberatungsstelle Schwarzenbek "Hilfe für Frauen in Not"
für die Außensprechstunde (erste Halbjahr 2021):
Ratzeburg: Terminübersicht
Mölln: Terminübersicht
Es wird darum gebeten, möglichst vorher anzurufen und einen Termin unter der Telefonnummer 04151 / 813 06 zu vereinbaren.


Frau & Beruf hat Angebot auf Telefon- oder Online-Coaching umgestellt...
In dieser krisenhaften Zeit, die soziale Distanz verordnet, haben wir das Frau & Beruf Angebot auf Telefon- oder Online-Coaching per Zoom umgestellt.
Hier der Flyer als PDF ... 


biff - "Wir sind da"
Frauen und Mädchen ab 12 Jahren sollen wissen: „Wir sind da“.
Auch in der Coronakrise Berät >b i f f - Beratung und Information für Frauen Lübeck e. V.< zu den Themen Essstörung, sexueller Missbrauch, Trennung / Scheidung sowie bei psychischen Problemen wie Depressionen oder Ängsten, Sorgen, Nöten und Konflikten, die im Zusammenhang mit der aktuellen Situation stehen. Beraten wird per Telefon, Mail und – unter Berücksichtigung der allgemein bekannten Hygienemaßnahmen – auch im persönlichen Kontakt.
Nähere Infomationen können Sie dem Flyer (als PDF) entnehmen:


OMAS GEGEN RECHTS - für Demokratie und eine enkeltaugliche Zukunft

Es gibt bedenkliche Veränderungen in unserer Gesellschaft.  Dabei möchten  wir nicht schweigend zusehen.  Gemeinsam bringen wir den Mut auf, uns für Mitmenschlichkeit, Toleranz, Integration, Vielfalt und Menschenwürde einzusetzen und laut gegen Rassismus und Populismus zu protestieren.
Wir, die OMAS GEGEN RECHTS des Kreises Herzogtum Lauenburg,  sind eine offene  Gruppe von Frauen mit Lebenserfahrung – mit oder ohne Enkelkinder -  und pflegen auch den Kontakt zu anderen OMA-Gruppen, z.B. in Hamburg und Lübeck.
Die parteiunabhängige Omabewegung wurde 2018  in Österreich gegründet.  Es gibt sie inzwischen auch überall in Deutschland.

Näheres finden Sie unter:  www.omas gegenrechts-nord.de  

Selbstverständlich ist die OMA-Bewegung offen für alle Sympathisant*innen, von Opas bis zu Enkel*innen. Auch Menschen, die „nur“ unseren Button tragen, setzen ein Statement gegen anti-demokratische Bewegungen.
Wir treffen uns einmal im Monat, tauschen uns aus und nehmen an unterschiedlichen Veranstaltungen teil und wir freuen uns immer, neue Gesichter willkommen zu heißen.

Treffen: ab Juli jeden 4. Mittwoch im Monat um 16:00 Uhr in Mölln (den genauen Ort bitte erfragen)

Kontakt: omas-gegen-rechts-krs-hzgt-lauenburg@ok.de