Inhalt

Stellenangebot: eine Technikerstelle (m/w/d) (EG9a TVöD oder A8)

Beim Kreis Herzogtum Lauenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Technikerstelle (m/w/d)

in der Naturschutzbehörde zu besetzen. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. die Besoldung nach Besoldungsgruppe A 8 SHBesG. Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 75 % der Arbeitszeit. Eine befristete Aufstockung auf Vollzeit ist möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch mit Teilzeitbeschäftigten, die mit 50 % der Arbeitszeit einer/s entsprechenden Vollbeschäftigten arbeiten möchten, besetzbar.

Der Fachdienst nimmt als untere Naturschutzbehörde die Aufgaben nach dem Bundes- und dem Landesnaturschutzgesetz wahr.

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

  • die Eingriffsregelung u. a. bei Bauanträgen, Leitungsverlegung und Knicks bearbeiten und Kompensationsmaßnahmen festsetzen und kontrollieren
  • ungenehmigte Eingriffe in Natur und Landschaft fachtechnisch bearbeiten, auch bei Widerspruchsverfahren
  • Ordnungswidrigkeiten- und CC-Anzeigen fertigen
  • Anträge auf Erteilung einer Ausnahme oder Befreiung von den Verboten des BNatSchG und LNatSchG erteilen
  • Bürger:innen sowie anderen Dienststellen und Behörden beraten
  • Daten im Umweltinformationssystem K3 eingeben und pflegen


Anforderungen:

  • Abschluss als staatlich geprüfte*r Techniker*in, Fachrichtung Umweltschutz, Schwerpunkt Landschaftsökologie, oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Anwendung des Verwaltungs- und des Naturschutzrechts, insbesondere der Eingriffsregelung
  • gute EDV-Kenntnisse und Erfahrung mit Geoinformationssystemen
  • Außendiensttauglichkeit, Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft, das eigene Fahrzeug für dienstliche Fahrten einzusetzen


Darüber hinaus wünschenswert sind:

  • eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Engagement, Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
  • Erfahrungen mit der eingesetzten Software K3 und dem verwendeten WebGIS (Mapsolution)
  • hohe Bereitschaft und Fähigkeit im Team zu arbeiten


Wir bieten:
Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem sehr engagierten Team. Darüber hinaus bietet der Kreis neben einer unbefristeten Tätigkeit bei einem öffentlichen Arbeitgeber attraktive Arbeitszeitmodelle (z. B. in Form von Telearbeit) und regelmäßige Fortbildungen.

Das Arbeitsgebiet im Kreis Herzogtum Lauenburg ist mit 26 % Waldfläche und 48 Seen überaus reizvoll. Die harmonische hügelige wald- und seenreiche Landschaft, die sich auch heute noch in einer beispielhaften Vielfalt und Natürlichkeit offenbart, wird u. a. geprägt durch den 1961 errichteten Naturpark "Lauenburgische Seen" und die zahlreichen Naturschutzgebiete.

Die Durchführung der Vorstellungsgespräche erfolgt voraussichtlich am 19. Oktober 2020. Der Kreis Herzogtum Lauenburg bietet Frauen und Männern gleiche Berufschancen.
Da die Kreisverwaltung bestrebt ist, den Anteil der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, würden wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders freuen.

Für fachliche Fragen steht Ihnen

Frau B. Siemers

Fachdienst Naturschutz
Fachdienstleiterin

Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

und für personalrechtliche Fragen

Frau Büsing

Fachdienst Personal und Zentraler Service
Personalgewinnung

Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

gern zur Verfügung.

Sollte diese Stelle Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 5. Oktober 2020 an den

Kreis Herzogtum Lauenburg - Der Landrat -
Fachdienst Personal und Zentraler Service
Barlachstraße 2, 23909 Ratzeburg
 bewerbung@kreis-rz.de

Autor/in: 110-Konik, Kristin