Inhalt
Datum: 04.09.2020

Stellenangebot: Mitarbeiter/Mitarbeiterin im Sozialpsychiatrischen Dienst (EG S14 TVöD)

Für die Mitarbeit im Fachgebiet Sozialpsychiatrischer Dienst des Fachdienstes Eingliederungs- und Gesundheitshilfe suchen wir zum 1. November 2020

eine/n Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d)

mit Fachhochschulstudium (Diplom oder Bachelor) in den Studiengängen Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit mit staatlicher Anerkennung. Möglich ist auch die Einstellung mit einer vergleichbaren Ausbildung (z.B. Diplompädagoginnen und Diplompädagogen) und Berufserfahrung in sozialpsychiatrischen Aufgabenfeldern. Zu besetzen ist eine Vollzeitstelle in der Dienststelle Schwarzenbek.

Die Stelle ist grundsätzlich auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzbar. Falls Sie nicht ausschließlich in Vollzeit arbeiten möchten, teilen Sie uns bitte mit, welcher Arbeitszeitrahmen für Sie von Interesse wäre.

Wir erwarten eine mehrjährige Berufserfahrung im sozialpsychiatrischen Bereich und bieten die Mitarbeit in einem langjährig bewährten multiprofessionellen Team, spezifische qualifizierte Fortbildungsmöglichkeiten und eine externe Supervision.

Das Aufgabengebiet umfasst die klassischen Aufgaben eines Sozialpsychiatrischen Dienstes mit der Beratung von Menschen mit psychischen Erkrankungen, deren Angehörigen (auch mit Gruppenarbeit) und mit ihnen befassten Behörden, Einrichtungen und weiteren Personen aus dem Umfeld, die Durchführung von Kriseninterventionen und erforderlichenfalls die Wahrnehmung der Unterbringungsaufgaben gem. PsychKG auf der Grundlage eines ärztlichen Gutachtens. Erwartet wird auch die Mitarbeit in der Rufbereitschaft des Sozialpsychiatrischen Krisendienstes.

Weiter umfasst das Aufgabengebiet die Teilhabeplanung/Gesamtplanung für Menschen mit einer seelischen Behinderung im Rahmen der Eingliederungshilfe gem. Bundesteilhabegesetz (BTHG) mit Erstberatung, Bedarfsermittlung, Gesamtplanerstellung und eine Zielvereinbarung. Grundlage der Gesamtplanung ist der persönliche Kontakt mit den Leistungsnehmern und die Zusammenarbeit mit den anderen mit den Leistungsnehmern befassten Personen, Diensten und Leistungserbringern unter Einbeziehung ärztlicher Befunde und Gutachten. Ziel ist die Vermittlung in möglichst geeignete Hilfen unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit.

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe S 14 TVöD.

Die Durchführung der Vorstellungsgespräche erfolgt voraussichtlich am 5. Oktober 2020.

Da die Aufgaben im wesentlichen Umfang auch in aufsuchender Tätigkeit wahrgenommen werden, wird der Besitz eines Führerscheines der Klasse B und die Nutzung eines privaten PKW´s für den dienstlichen Gebrauch gegen entsprechende Kostenerstattung vorausgesetzt.

Der Kreis Herzogtum Lauenburg bietet Frauen und Männern gleiche Berufschancen.

Da die Kreisverwaltung bestrebt ist, den Anteil schwerbehinderter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, würden wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders freuen.

Für fachliche Fragen steht Ihnen

Herr Dr. Riederer

Fachdienst Eingliederungs- und Gesundheitshilfe
Fachdienstleitung

Barlachstraße 4
23909 Ratzeburg

und für personalrechtliche Fragen

Frau Büsing

Fachdienst Personal und Zentraler Service
Personalgewinnung

Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

gern zur Verfügung.

Sollte diese Stelle Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 20. September 2020 an den

Kreis Herzogtum Lauenburg - Der Landrat -
Fachdienst Personal und Zentraler Service
Barlachstraße 2, 23909 Ratzeburg

bewerbung@kreis-rz.de