Inhalt
Datum: 30.01.2024

Sachbearbeiter*in Schülerfahrkarten (m/w/d) im Fachdienst ÖPNV und Schülerbeförderung (EG 6)

Dienstort Ratzeburg | Voll- oder Teilzeit | EG 6 TVöD | unbefristet | ab 01.04.2024


Im Fachdienst ÖPNV und Schülerbeförderung werden Sie in der Zentralen Stelle Schülerfahrkarten der Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn, Dithmarschen, Schleswig-Flensburg und Herzogtum Lauenburg zusammen mit weiteren Kolleginnen und Kollegen die Anträge von ca. 50.000 Schülerinnen und Schülern aus den beteiligten Kreisgebieten bearbeiten.

Ihre zukünftigen Aufgaben

  • Onlineanträge auf Bewilligung einer Schülerfahrkarte bearbeiten
  • fehlende Antragsunterlagen nachfordern und unplausible Angaben überprüfen
  • Bescheide inkl. Berechnung von Selbstzahleranteilen automatisiert erstellen und versenden
  • Fahrkarten bestellen und Kassenmeldung (Vorkontierungen) durchführen
  • Relevante Veränderungen bei den Anspruchsberechtigten bearbeiten und ggf. einzelne Verfahrensschritte wiederholen
  • Aktualisierung und Dokumentation aller Verfahrensschritte und Pflege relevanter Daten
  • Rückforderungsbescheide erstellen und versenden
  • Anträge auf Ersatzfahrkarten bearbeiten
  • schriftliche und mündliche Kommunikation zu themenbezogenen Fragestellungen mit der Finanzbuchhaltung, Verkehrsunternehmen, Schulen und Antragstellern durchführen
  • Fahrkarten abbestellen und daraus resultierende Zahlungsströme anpassen
  • Posteingang und Ablage
  • Anrufe der Schülerbeförderungshotline entgegennehmen und Arbeitsaufträge bearbeiten oder weiterleiten
  • Daten für die weitere Bearbeitung bereitstellen z.B. für Schulen, Schulträger und Verkehrsunternehmen

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d), eine abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/-frau für Büromanagement mit Verwaltungserfahrung (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikationen
  • Ein hohes Maß an Teamfähigkeit
  • sachbezogene Kommunikationsfähigkeit und freundliches Auftreten
  • gute EDV-Kenntnisse in den Softwareprogrammen von Microsoft Office sowie die Bereitschaft, sich schnell in eine neue Fachsoftware (OLAV) einzuarbeiten
  • strukturiertes, nachvollziehbares und eigenständiges Arbeiten
  • bei Teilzeittätigkeit die Bereitschaft mindestens einen Nachmittag in der Woche zu arbeiten
  • die Bereitschaft, in der Hochphase der Antragseingänge (Juli bis September) das Arbeitspensum punktuell zu erhöhen

Unsere Leistungen

  • WORK-LIFE-BALANCE. 30 Tage Urlaub/Jahr sowie dienstfrei an Heiligabend und Silvester, Teilzeitmöglichkeit, Möglichkeit zum Home-Office, kostenlose Kindernotfallbetreuung
  • SICHERHEIT. Bezahlung nach Tarifvertrag, Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen
  • ENTWICKLUNG. Persönliche und fachliche Fortbildungsmöglichkeiten
  • MITBESTIMMUNG. Interessenvertretungen, Verfolgen gemeinsamer Ziele
  • KLIMASCHUTZBEWUSSTSEIN. E-Fahrzeuge für Dienstreisen, finanzieller Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades, bezuschusstes Deutschlandticket
  • GESUNDHEIT. Betriebliches Gesundheitsmanagement, Sportgruppen, vergünstigte Mitgliedschaft im Fitnessstudio

Es ist uns wichtig, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauungen, Alter sowie sexueller Orientierung. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in allen unterrepräsentierten Bereichen vorrangig berücksichtigt.

Da die Kreisverwaltung bestrebt ist, den Anteil der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, würden wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders freuen.

Es handelt sich um zwei unbefristete Vollzeitstellen.  Die Stellen sind grundsätzlich auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzbar. Falls Sie nicht ausschließlich in Vollzeit arbeiten möchten, teilen Sie uns bitte mit, welcher Arbeitszeitrahmen für Sie von Interesse wäre.

Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 14. März 2024 und 15. März 2024 statt.

Interesse geweckt?

Dann steht Ihnen für fachliche Fragen Frau Ebeling unter der Telefonnummer 04541 888 568 und für personalrechtliche Fragen Frau Becker unter der Telefonnummer 04541 888 682 gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung mit der Kennziffer 320 SFK vorzugsweise per E-Mail bis zum 28. Februar 2024 an den


Kreis Herzogtum Lauenburg

- Der Landrat -

Fachdienst Personal und Zentraler Service

Barlachstraße 2, 23909 Ratzeburg

bewerbung@kreis-rz.de

Bitte fügen Sie bei Bewerbungen per E-Mail Ihre Unterlagen in einer zusammenhängenden PDF-Datei an.