Inhalt

Ingenieur*in (m/w/d) im Bereich Naturschutz, Landschaftsökologie, Landschaftsplanung (EG 11 TVöD)

Beim Kreis Herzogtum Lauenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Ingenieurstelle (m/w/d)

im Fachdienst Naturschutz zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist befristet bis zum 31.12.2025. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TVöD. Eine weitergehende Beschäftigung nach Auslaufen der Befristung wird angestrebt. Die Stelle ist grundsätzlich auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzbar. Falls Sie nicht ausschließlich in Vollzeit arbeiten möchten, teilen Sie uns bitte mit, welcher Arbeitszeitrahmen für Sie von Interesse wäre.

Der Fachdienst nimmt als untere Naturschutzbehörde die Aufgaben nach dem Bundes- und Landesnaturschutzgesetz wahr.

Ihre Aufgaben sind im Wesentlichen:

    • als untere Naturschutzbehörde abschließend und umfassend Stellung nehmen zu Bauleitplänen, insbesondere zur Eingriffsregelung und dem Artenschutz, aber auch zu Waldumwandlungen und Erstaufforstungen
    • Anträge auf Erteilung einer Ausnahme oder Befreiung von den Verboten des BNatSchG und LNatSchG sowie Stellungnahmen in weiteren behördlichen Verfahren im Rahmen der o. g. Verfahren bearbeiten (z. B. Befreiungen und Ausnahmen bei gesetzlich geschützten Biotopen)
    • als untere Naturschutzbehörde Stellung nehmen zu Raumordnungsplänen, Gebietsentwicklungsplänen, regionalen Entwicklungskonzepten u. ä. sowie zu überörtlichen Landschaftsplänen
    • Anträge auf Ökokonten und Ausgleichsflächenpools der Städte, Ämter und Gemeinden bearbeiten (§ 16 BNatSchG i. V. m. § 10 LNatSchG und § 135a BauGB)
    • Beratung von Gemeinden und Ämter sowie Bürger:innen und anderen Dienststellen und Behörden
    • Pflege und Dateneingabe im Umweltinformationssystem K3

Vorbehaltlich einer Aufgabenüberprüfung können als weitere Aufgaben folgende Aufgaben hinzukommen:

    • vollständige Prüfung und abschließende Bearbeitung der Eingriffsregelung als genehmigende Behörde oder im Rahmen der Benehmens-/Einvernehmensregelung als TÖB u. a. in den Bereichen Straßenbau, Wasserwirtschaft, Windkraftanlagen, Aufforstungen und Kiesabbau

 Dazu gehören auch die Festsetzung und die Kontrolle der Kompensationsmaßnahmen sowie die Bearbeitung von Umweltverträglichkeitsprüfungen.

    • fachtechnische Bearbeitung von ungenehmigten Eingriffen in Natur und Landschaft und bei Widerspruchsverfahren

Anforderungen:

    • abgeschlossene Hochschulausbildung (Diplom FH/Bachelor/Master of Science) (m/w/d) im Studiengang Landschaftsökologie/Naturschutz, Naturschutz und Landschaftsplanung, Landschaftsökologie, Landespflege oder in einem vergleichbaren Studiengang
    • Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Anwendung des Verwaltungs- und des Naturschutzrechts, insbesondere der Eingriffsregelung und des Baurechts
    • gute EDV-Kenntnisse und Erfahrung mit Geoinformationssystemen
    • Außendiensttauglichkeit, Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft, das eigene Fahrzeug für dienstliche Fahrten einzusetzen

Darüber hinaus wünschenswert wären

    •  eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise, auch im Team
    • Engagement, Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
    • eine mehrjährige Berufserfahrung

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team. Darüber hinaus bietet der Kreis attraktive Arbeitszeitmodelle (z. B. in Form von Telearbeit) und regelmäßige Fortbildungen.

Das Arbeitsgebiet im Kreis Herzogtum Lauenburg hat mit 26 Prozent Waldfläche und 48 Seen zudem eine überaus reizvolle landschaftliche Gestalt. Die harmonische hügelige wald- und seenreiche Landschaft, die sich auch heute noch in einer beispielhaften Vielfalt und Natürlichkeit offenbart, wird u. a. geprägt durch den 1961 errichteten Naturpark "Lauenburgische Seen" und die zahlreichen Naturschutzgebiete.

Wir bieten Ihnen dabei die folgenden Leistungen:

    • flexible Arbeitszeiten und auf Ihre Lebensphase zugeschnittene Arbeitszeitmodelle
    • 30 Tage Urlaub/Jahr
    • kostenfreie Kinder-Notfallbetreuung
    • bezuschusstes Jobticket
    • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
    • Entgeltumwandlung
    • vermögenswirksame Leistungen
    • betriebliches Gesundheitsmanagement und externe Mitarbeiterberatung

Der Kreis Herzogtum Lauenburg bietet Frauen und Männern gleiche Berufschancen.

Da die Kreisverwaltung bestrebt ist, den Anteil der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, würden wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders freuen.

Die Durchführung der Vorstellungsgespräche findet voraussichtlich am 24. Oktober 2022 statt.

Für fachliche Fragen steht Ihnen

Herr Koch

Fachdienst Naturschutz
stellv. Fachdienstleiter

Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

und für personalrechtliche Fragen

Herr Mews

Fachdienst Personal und Zentraler Service
Fachdienstleiter

Barlachstraße 2
23909 Ratzeburg

gern zur Verfügung.

Sollte diese Stelle Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bitte bis zum 5. Oktober 2022 an den

Kreis Herzogtum Lauenburg

- Der Landrat -

Fachdienst Personal und Zentraler Service

Barlachstraße 2, 23909 Ratzeburg

bewerbung@kreis-rz.de